W&E entwickelt Chargierkorb für Roboterbestückung

17. Juli 2019

W&E entwickelt Chargierkorb für Roboterbestückung

Weisse & Eschrich entwickelt stapelbaren Härtereikorb mit Inlays für die Roboterbestückung

Für einen namhaften Schweizer Kunden der Härterei-Technik, haben wir einen Härterei-Korb entwickelt, der die Bestückung mittels Handling-Roboter zulässt. Die Inlays (Zwischenböden) werden auf Kundenwunsch gefertigt und können auch konische Werkstücke aufnehmen.

Der Einsatz von Stanzgitter der Bindungsart D/D bei hitzefesten Chargierkörben hat sich bewährt. Die Drähte – vor dem eigentlichen Webvorgang allesamt zusätzlich gekröpft – stabilisieren das Gewebe auch bei schweren Belastungen unter großer Hitze.

Hitzebeständig und verschleißfest

Rollenware, Zuschnitte oder fertig konfektionierte Chargierkörbe können in hochhitzefester Ausführung (z.B. mit Werkstoff 1.4841/AISI 314) – hitzebeständig und verschleißfest bis 1.150 °C - hergestellt werden.

Fertigung nach Kundenwunsch

Einfach oder doppelt gefasst, gekantet oder fertig verschweißt? Mit Handgriff, stappelbar oder Zwischenböden?
W&E fertigt auf modernsten Maschinen nach Kundenvorgabe und liefert aufgrund des großen Gewebelagers (> 6000 Gewebesorten sind ständig am Lager) meist sehr kurzfristig – auf Wunsch und sofern verfügbar innerhalb 48 Stunden.

Weitere Info unter: www.weisse.de

Härtereikongress Köln 22-24. Oktober 2019 Messe Köln: Treffen Sie uns:  Halle 4.1 Stand: C-010/D-011

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen